Stell dich el Güey und seinem Tequila – dein Lucha Libre

G-ey-Hot-Tequila-Gold

 

Stell dich el Güey und seinem Tequila – dein Lucha Libre

 

Lucha Libre ist die mexikanische Variante des Wrestlings. Sie begeistert durch eine feurige Spannung und kunterbunte Masken. Einer der größten Kämpfer in dem Sport ist El Güey. Du möchtest mit ihm nicht in den Ring steigen, aber von seinem Tequila umhauen lassen.

 

Gehaltvoll, traditionsreich, schonungslos: der Lucha Libre

 

Wenn es zwei Dinge in Mexiko gibt, die perfekt miteinander harmonieren, dann sind es der Tequila und der Lucha Libre. Beide haben in dem lateinamerikanischen Land eine lange Tradition und sind gehaltvoll sowie schonungslos. Es lag daher nahe, einen Agavenschnaps – Tequila – herauszubringen, der nach einem der bekanntesten Kämpfer des Lucha Libre benannt ist: el Güey. Und da diese Kämpfer tapferer sind als so mancher ahnt, ist das Getränk noch mit rotem Chili versetzt. Mexikanischer geht es nun wirklich nicht. 

 

Doch was steckt eigentlich hinter diesem Lucha Libre? 

 

Lucha Libre haut das Wrestling um

 

Auf den ersten Blick erinnert der Lucha Libre – auf Deutsch freier Kampf – ans Wrestling, das in den USA viele Fans hat. Jedoch ist die mexikanische Variante der Schaukampfsportart etwas Außergewöhnliches. Sie ist bereits vor dem Zweiten Weltkrieg entstanden. Salvador Lutteroth brachte das Wrestling aus den USA ins Nachbarland und etablierte es dort. Damit es noch ein wenig an Feuer gewinnt, haben die Mexikaner einen draufgelegt: Sie vollführen beim Kämpfen akrobatische Kunststücke, bei denen einem der Atem stocken bleibt – ähnlich wie beim Tequila. Manchmal wirbeln die Kämpfer mit eindrucksvollen Saltos durch die Luft, bevor sie erneut zur Attacke ansetzen. Und das ist nicht alles. Es besteht eine ständige Interaktion mit dem grölenden Publikum, welches seinen Favoriten huldigt und den Gegner mit wüsten Beschimpfungen anschreit. Alles ist eine Show. Doch das bedeutet nicht, dass die Kämpfer weniger mutig oder trainiert sein müssten. Das Gegenteil ist der Fall. Es sind Spitzensportler, die viel körperlich einstecken müssen. 

 

G-ey-Tequila-Flasche-mit-Maske

 

Maskenpflicht der besonderen Art

 

Eines der wichtigsten Bestandteile des Lucha Libre sind die Masken. Wer bereits in Mexiko war, der wird sie in zahllosen Geschäften als Souvenir entdeckt haben. Auch Güey trägt eine Maske, wie eindrucksvoll auf der Tequilaflasche zu entdecken ist. Häufig ist gar nicht bekannt, wie der Kämpfer unter der kunterbunten Maske aussieht. Das Publikum kennt vom ihm nur die Augen und den muskulösen, kräftigen Körper. Das war’s. Gerade das führt dazu, dass die Luchadores – Kämpfer – zu Legenden werden. Teilweise gehen sie bis ins gehobene Alter in den Ring, um sich zu beweisen. 

 

Spektakulärer Stunt

 

Eines Tages vollführte ein maskierter Mann mit enormen, glänzenden Muskeln bei einem mexikanischen Ringkampf einen spektakulären Stunt, um seinen Rivalen auszuschalten. Dieser Mann war El Güey und er schrieb Geschichte mit seiner eindrucksvollen Aktion: „La Güey“. Bei jedem Kampf forderte das Publikum El Güey auf, seine Kämpfe mit „La Güey“ zu beenden, und verwandelte den mexikanischen Ringkampf in ein Spektakel voller Spaß und Farbe. Eine neue Lebensphilosophie wurde geboren. All dies dank El Güey.

 

Bis heute fordert das Publikum die mexikanischen Ringer frenetisch rufend dazu auf, „La Güey“ zu machen.

 

G-er-K-mpfer-Tequila

 

Good guy, bad guy: Wer ist wer?

 

Beim Tequila gibt es zwei dominierende Farben: Weiß und Gold. Der Lucha Libre ist äußerst farbenreich, aber kennt ebenfalls zwei Gruppen: die Guten und die Bösen. Die Guten werden „Tecnicos“ genannt und tragen oft helle Farben. Sie agieren zumeist regelkonform. Ihre Kontrahenten sind die „Rudos“. Sie nehmen es mit den Regeln nicht so genau und handeln eher nach dem Motto: Es darf, was gefällt. Das schließt unfaire und fiese Mittel mit ein. Dieses Spannungsfeld aus Gut und Böse schafft ein eindrucksvolles Spektakel, dem sich niemand entziehen kann. Das Publikum brüllt und flucht, bis die Stimme heiser oder der Kampf vorbei ist. Oftmals geht der Técnico als Sieger hervor, aber darauf verlassen sollte sich keiner. Es ist wie im echten Leben. Mal gewinnt der eine, mal steht der andere auf dem Siegertreppchen. 

 

Achtung vor der Entehrung

 

Für puren Nervenkitzel bei allen Beteiligten sorgen die sogenannten Luchas de Apuestas und damit die Kämpfe mit Wetten. Hier geht es nicht um eine normale Wette, sondern die Luchadores kämpfen um die Maske des Kontrahenten. Wer verliert, verliert seine Maske. Das kommt beim Lucha Libre einer Entehrung gleich. Eine andere Variante davon sind die Kämpfe der Caballeros, also der Gentlemen. Bei ihnen treten die Kämpfer ohne Maske an. Dafür geht es um ihre langen Haare. Der Verlierer verliert seine Haare per Rasierer. 

 

Um ein Stückchen authentisches Mexiko zu kosten, muss sich niemand die Haare abrasieren lassen oder Saltos am Ring vollführen. Mit dem Hot spicy Tequila Gold Güey kann sich auf die Spuren des Lucha Libre begeben werden.

G-ey-Tequila-Gold-mit-Gl-ser

Begrüßen Sie Güey!

 

Heute findet sich der Kampfgeist, der Spaß, die Leidenschaft für den Ringkampf von „El Güey“ in diesem beindruckenden Kultgetränk wieder. Mit seinem Charisma, mit seiner Magie, mit seinem Geschmack und seinem Charakter.

 

Güey ist ein Getränk auf Basis von Tequila der besten Sorte und es ist Premium, teuflisch und würzig scharf.

 

Güey ist ein Getränk, das bereit ist, Regeln zu brechen. Es kommt in der Nacht mit Pauken und Trompeten und wird diese einzigartig machen.

 

Event-G-ey_hot-spicy-Tequila

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Hot Spicy Tequila Güey
Tequila Gold Hot Spicy "Güey". Blauer Agave...
Inhalt 0.7 Liter (24,27 € * / 1 Liter)
16,99 € * 18,51 € *